Tag: Feld

Gerade mal eine Woche her und man sehnt sich schon wieder danach.

Gerade mal eine Woche haben wir wirklichen Herbst und alles ist kalt und nass. Vor einer Woche war es noch anders. Reden aus. Schauen an.

Und wieder am Morgen…

…. radel ich durch die Stadt. Hier kann man kaum glauben, dass man in Frankfurt ist. DER Kontrast zur Skyline und zum Innenstadtgewusel. Ganz ruhig war es hier….

Auf dem Weg zur Arbeit!

Morgens halb sieben in Deutschland. Die Sonne lacht, Blende 8. Wie albern… Aber schön war es. Mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Hoffest

Heute war nicht nur der 0. Geburtstag meiner Person, sondern was viel wichtigeres: Hoffest auf dem Erlenhof zwischen Harheim und Nieder-Erlenbach. Ein tolles Fest.

Sonnenuntergang im Norden

… Wenn auch nur im Norden Frankfurts.

Vor den Toren der Stadt

… also eigentlich schon im Stadtgebiet, aber irgendwie auch nicht….. Frankfurt-Harheim.

Einmal rund um die kleine Welt

Also die ganz kleine Welt. Einmal rund um Harheim und noch einmal die letzten Sonnenstrahlen genießen. Zumindest hatte der Wetterbericht Recht, heute regnet es. Und es ist kalt….

Kleiner Ausflug…

…. Mal wieder zum Laupushof, diesmal Versorgungsfahrt mit dem Fahrrad. 🙂 Die Wolken hingen tief und ich befürchtete, ich werde nass. Nein. Es blieb wieder trocken…. Steppensommer hat…

Stadt! Land! Feld!

Zwischen Frankfurt und Bad Vilbel findet sich dieser tolle Blick! Hinten der Spargel, dazwischen die Nidda und die B3. Letztere kann man sich aber wegdenken… 🙂